- Slovensko / Slovenská republika / Slowakien  ( SK )                                                              

Hauptstadt: BratislavaFläche: 49.035 km² Einwohner: 5.500.000 

Nach der Trennung von Tschechien zum 1.1.1993 blieben die alten CS-Kennzeichen noch bis 31.03.1997 in Gebrauch. Zum 1.4.1997 führte die Slowakei ihre ersten eigenen Kennzeichen ein. Diese blieben weiterhin schwarz auf weiß. Auch die Stadt- u. Bezirkskennungen blieben weitgehend erhalten. Lediglich die Kombination änderte sich. Nach einem Strich folgt seitdem eine 3stellige Zahl und zwei Buchstaben ( LC - 001AA ). Dies wird serienmäßig vergeben, ohne die Buchstaben Q und W. Am linken Rand war das Nationalwappen und das Nationalkennzeichen SK abgebildet. Nach dem EU-Betritt der Slowakei zum 1.5.2004 wurde das Nationalwappen durch den Sternenkranz ersetzt und die Schilder erhielten außerdem den blauen Balken. Die alten CS-Kennzeichen verloren zum 31.12.2004 endgültig ihre Gültigkeit und mussten Zwangsumgetauscht werden soweit noch vorhanden.

.

Seit 1.7.2006 ist der Trennstrich durch das Nationalwappen ersetzt. Motorräder haben keine eigene Kennung, lediglich kleinere Schilder. Anhänger hingegen beginnen alle mit Y, d.h. ZA-001YA .

 = Die 1999. Anhängerzulassung aus Bardejov.

In der Nachfolgenden Liste sind alle Städte und Bezirke aufgeführt. Kursiv geschriebene sind Ausläufer, d.h. dies sind Kombinationen aus der Zeit zwischen 1.1.1993 und 31.03.1997. BL ist die zweite Serie aus Bratislava.   BL001AA  folgte hier nach  BA999ZZ .

BA - Bratislava Stadt
BB - Banská Bystrica
BC - Banská Bystrica
BH - Bratislava Land
BJ - Bardejov
BL - Bratislava Stadt
BN - Bánovce nad Bebravou
BR - Brezno
BS - Banská Štiavnica
BT - Bratislava Land* Ausläufer > BY
BY - Bytča
C - Importfahrzeuge
CA - Čadca
DK - Dolný Kubín
DS - Dunajská Streda
DT - Detva
EE - Diplomatisches Personal
GA - Galanta
GL - Gelnica
HC - Hlohovec
HE - Humenné
HN - Humenné* Ausläufer > HE
IL - Ilava
KA - Krupina
KE - Košice
KI - Košice
KK - Kežmarok
KM - Kysucké Nové Mêsto
KO - Komárno
KS - Košice okolie
LC - Lučenec
LE - Levoča
LM - Liptorský Mikoláš
LV - Levice
MA - Malacky
MI - Michalovce
ML - Medzilaborce
MT - Martin
MY - Myjava
NI - Nitra
NM - Nové Mêsto nad Váhom
NO - Námestovo
NR - Nitra
NZ - Nové Zámky
P - Polizei und Ministerium des Inneren
PB - Považská Bystrica
PD - Prievidza
PE - Partizánske
PK - Pezinok
PN - Piešt'any
PO - Prešov
PP - Poprad
PT - Poltár
PU - Púchov
PV - Prešov
PX - Povážská Bystric* (Ausläufer)
RA - Revúca
RK - Ružomberok
RS - Rimaská Sobota
RV - Rožňava
SA - Šal'a
SB - Sabinov
SC - Senec
SE - Senica
SI - Skalica
SK - Svidnik
SL - Stará L'ubovňa
SN - Spišská Nová Ves
SO - Sobrance
SP - Stropkov
SV - Snina
TA - Turcinaske Teplice
TC - Trenčin
TN - Trenčin
TO - Topol'čany
TR - Turčinaske Teplice
TS - Tvrdošín
TT - Trnava
TV - Trebišov
VK - Vel'ký Krtíš
VT - Vranov nad Topl'ou
VV - Vranov* (Ausläufer)
ZA - Žilina
ZC - Žarnovica
ZH - Žiar nad Hronom
ZI - Žilina
ZM - Zlaté Moravce
ZV - Zvolen
ZZ - Administratives und Technisches Personal

.

Zum Vergleich die Kennungen aus der CS-Zeit:

B - Polizei und Ministerium des Inneren
BA - Bratislava Stadt
BB - Banská Bystrica
BC - Banská Bystrica
BH - Bratislava Land
BJ - Bardejov
BL - Bratislava Stadt
BT - Bratislava Land
BY - Bytča
CA - Čadca
DK - Dolný Kubín
DS - Dunajská Streda
GA - Galanta
HN - Humenné
KE - Košice
KN - Komárno
KS - Košice okolie
LC - Lučenec
LM - Liptorský Mikoláš
LV - Levice
MI - Michalovce
MT - Martin
NI - Nitra
NR - Nitra
NZ - Nové Zámky
PD - Prievidza
PO - Prešov
PP - Poprad
PX - Povážská Bystric
RS - Rimaská Sobota
RV - Rožňava
SE - Senica
SK - Svidnik (ab 1968)
SL - Stará L'ubovňa (ab 1968)
SN - Spišská Nová Ves
TN - Trenčin
TO - Topol'čany
TT - Trnava
TV - Trebišov
VK - Vel'ký Krtíš (ab 1968)
VV - Vranov (ab 1968)
ZA - Žilina
ZH - Žiar nad Hronom
ZI - Žilina
ZV - Zvolen

Seit 1.1.1998 bereits sind Wunschkennzeichen möglich. Hier ist wie am oberen Bsp. zusehen, nach dem Trennstrich, bzw. Wappen bis zu 5stellig alles möglich. Weitere reguläre Kennzeichen sind diese:

Schilder für Historische Fahrzeuge, Sportwagen, Kurzzeitkennzeichen und Export. Diese haben abweichende Farben und nach der Stadt-/Bezirkskennung einen weiteren Buchstaben, sowie eine 3stellige Zahl. Diese Schilder sind außerdem immer 2zeilig. So können diese Schilder aussehen,   BY  H 199  und diese Buchstaben gibt es:

H - Historische Fahrzeuge (rot auf gelb)   BY  H 199 
M - Kurzzeitkennzeichen (rot auf weiß)   ZV  M 800
S - Sportwagen (blau auf weiß)   TT  S 007
V - Exportkennzeichen (schwarz auf gelb)   PX  V 099 

Bei den Exportkennzeichen ist rechts außerdem noch ein rotes Feld, in dem mit weißen Zahlen das Gültigkeitsdatum steht. Unter anderem in Bratislava wurden hier inzwischen mehr als 999 Exportkennzeichen ausgegeben, deshalb folgte hier ein weitere Serienbuchstabe nach dem V (  BA  VA001  ).

Ähnliche Kennzeichen, jedoch in der Regel einzeilig mit einem X gibt es für alle offiziellen Fahrzeuge, wie z.B. Feuerwehr, Bahnpolizei, Justiz, Post, usw.   TV  X 053 . Auch hier ist in Bratislava bereits ein weitere Buchstabe in Verwendung (XA und XB). Die Polizei hat wie die Fahrzeuge des Innenministeiums ein P, gefolgt von einer 5stelligen Zahl (  00100 ), oder einem Buchstaben und 4stelliger Zahl. Der Präsident hat hier immer die Nummern   00001  und   00002 . Mit C und einer 5stelligen Zahl gibt es für privat importierte Fahrzeuge, welche noch keinen slowakischen TÜV haben. Die Schilder sind grün auf weiß (  C 00019 ) und auch ausschließlich 2zeilig.

Diplomaten in der Slowakei haben blaue Schilder mit gelber Schrift. Neben den Buchstaben EE oder ZZ folgt eine 5stellige Zahl, wovon die Ersten beiden für eines der nachfolgenden Länder steht (  EE  04007  oder  ZZ 71100 ). Die übrigen drei Zahlen werden fortlaufend vergeben.

00 Bâlgarija
01 Ungarn
02 Polska
03 Românija
04 Deutschland
06 Belgien
12 China
14 United Kingdom
18 France
19 Hrvatska
21 Nederland
31 Srbija i Crna Gora
32 Zuid-Africa
39 Cuba
58 Österreich
60 Rossija
63 USA
68 España
69 Sverige
71 Italia
74 Türkiye
75 Ukraijna
77 Vatikan
80 Česká R.
85 Georgien
90 UN
93 EU
96 IMF

Diese Form der Diplomaten gibt es bereits seit 1993. Bis 1997 gab es noch zusätzlich für nicht-diplomatische Ausländer ebenfalls blau-gelbe Schilder, jedoch aus der normalen Serie ( BA-910BA ).

Das Militär hatte noch bis 2000 die alten Kennzeichen aus CS-Zeit. Am System hat sich hier allerdings nicht viel geändert. Die erste zweistellige Zahl gibt das Zulassungsjahr an. Hier muss jedoch immer +50 dazu addiert werden. D.h. 53+50 = 2003, 55+50 = 2005. Nach einem Strich folgt eine weitere 5stellige Zahl (  60-95348 ). Vor dem EU-Betritt hatten die Schilder anstatt des blauen Balken ebenfalls das Landeswappen, jedoch mit den Buchstaben ASR für Armáda Slovenské Republiky darunter (50-29294 ). Zukünftige Militärfahrzeuge, welche noch keine normale Regiestrierung haben, bekommen vorübergehend handgefertigte Schilder mit VP, einem Buchstaben und 4stelliger Zahl. Das VP steht hier für Vojenská Polícia / Militärpolizei.

___________________________________________________________________________________________________________