- St. Kitts and Nevis ( KN )                                                                                                      

Hauptstadt: BasseterreFläche: 269 km² Einwohner: 46.000 Nationalfeiertag: 19. September 
 Fläche: 176 km² (St. Kitts) Einwohner: 34.000 (St. Kitts) 
 Fläche:   93 km² (Nevis)Einwohner: 12.000 (Nevis) 
.

Die Nummernschilder auf den beiden zu den Kleinen Antillen gehörenden Karibikinseln in den West Indies sind recht einfach zu erklären. Es gibt die folgenden Unterteilungen und Farben:

P   = PrivatR   = Rental (Mietwagen) T   = Taxi H   = Bus (Kleinbusse) GT = Greater Transport (Große Busse) 
PA = PrivatRA = Rental (Mietwagen)TA = TaxiHA = Bus (Kleinbusse)CD = Regierungsfahrzeuge
P, PA = weiß/schwarzR, RA = weiß/rotT, TA = schwarz/gelbH, HA = weiß/grünGT = schwarz/pinkCD = gelb/blau

Händlerkennzeichen sind rot auf weiß und beginnen dabei auch mit P oder PA.

.

Vor der Unabhängigkeit begannen die Kennzeichen mit CN gefolgt von einer bis zu 4stelligen Zahl. Diese Serie wurde jedoch bereits etwa 1969/1970 durch die aktuellen Kennzeichen ersetzt. Zunächst gab es hier nur die P-Schilder für Privat. Begonnen mit   P 1  . Die Nummern wurden weiterhin fortlaufend mit bis zu 4 Zahlen vergeben. Am 31.10.1997 war hier P 9999  erreicht und es folgte   PA 1 . Gleichzeitig wurde auch für alle anderen Kennzeichen ein A angehängt, obwohl hier bei weitem noch nicht 9999 erreicht gewesen wäre.

Das R für Mietwagen wurde zum 01.01.1990 eingeführt, das T für Taxis zum 01.01.1993. In den ersten paar Monaten waren die Taxi-Kennzeichen noch weiß auf braun. Bis dahin hatten Taxis ebenfalls weiß-grüne Kennzeichen die mit H begannen.

Polizei und Feuerwehr haben keine besonderen Kennzeichen, bekommen jedoch alle 1000er und 100er Nummern (siehe weiter unten). Schnapszahlen gibt es für staatliche Institutionen, wie z. B.  P 5555   hat die SKNFA (St. Kitts and Nevis Football Association). Dies alles siehe an den nachfolgenden Bildern.  

Die  P 777  ist leider nicht bekannt zu welcher Behörde sie gehört, dafür hier die  P 5555  der oben bereits erwähnten SKNFA.

Wie nicht schwer zu erkennen ist, gibt es keinerlei Bestimmung für Größe, Form oder Schrift der Schilder. Von höchst Profesionel bis zu selbst gemalen ist alles möglich. Nachfolgden nun die weiß-roten Mietwagenschilder. Manche der Verleiher haben ihren Namen auf dem Schild stehen, wie z. B. AVIS oder HERTZ.

Oben die Taxischilder, unten die Kleinbusse, welche vorallem im Linienverkehr um die Inseln fahren. Leider etwas verwackelt, da während der Fahrt nicht immer einfach zu fotografieren.

Am  GT 16  ist zu sehen was mit Groß Transport gemeint ist. Busse mit Platz für mindestens 25 Personen.

Nachfolgend ein Dipolmat. Es soll hier die Nummern CD 01 bis CD 27 geben. Näheres über eine genauere Zuteilung ist nicht bekannt, außer dass diese Zahlen für folgende Länder bzw. Organisationen stehen sollen:

01 - Organisation der Amerikanischen Staaten11 - Venezuela20 - France27 - Taiwan

Hier ist nun zu sehen, dass Polizei und Feuerwehr immer mindestens 00 am Ende haben. Also alle Runden Zahlen. Das 1. Bild ist von der Hauptpolizeiwache in Basseterre. Alle weiteren Bilder sind aus Charleston auf Nevis.

Zum Schluß zwei "Gruppenfotos":  

.

Achtung Fälschung! Das nachfolgende Schild ist kein echtes Schild. Zum einen gab es nie offizielle Schilder in schwarz auf blau, zum anderen wurde hier noch nie der Name ST. KITTS / NEVIS auf Schildern verwendet.

.

_____________________________________________________________________________________________________________

Zuletzt überarbeitet: 12.04.2016