- Namibia (NAM)                                                                                                                            

Hauptstadt: Windhoek Fläche: 824.292 km²Einwohner: 1.900.000 Nationalfeiertag: 21. März 

Im früheren Südwest-Africa waren die Schilder von 1938 - 1963 weiß auf schwarz. Es gab eine regionale, nicht mehr näher bekannte Unterteilung. Die Kombination bestand aus einem Buchstaben für eine Stadt, gefolgt von einer bis zu 4stelligen Zahl. Bsp.  W 400  (W = Windhoek). Von 1963 bis 1990 war Namibia inoffizielle 5. südafrikanische Provinz Südwest. Die Kennzeichen waren ab diesem Zeitpunkt schwarz auf gelb. Die Kombination begann mit S (für Südwest). Der 2. Buchstabe stand für eine Stadt. Soweit möglich wurde hier der Anfangsbuchstabe der jeweiligen Stadt verwendet. Wo dies nicht ging, folgte ein beliebig gewählter Buchstabe. Anschließend folgte eine bis zu 6stellige Zahl. In der nachfolgenden Tabelle sind alle in diesem Zeitraum vergebenen Kombinationen aufgelistet. Darunter zwei Bsp. von den altern Schilder.  

ECZ - Caprivi
FTN - Fleet Namibia
GTN - Government Namibia
RLN - Rental Namibia
SA - Karasburg/Warmbad
SB - Bethanie
SBA - Ovambo/Oshakati 
SC - Oranjemund
SCA - Okavango
SDA - Kaokoveld/Sesfontein
SE - Otavi
SEA - Hereroland-East/Otjiwene
SEB - Hereroland-West/Okakarara
SF - Grootfontein 
SFA - Damaraland
SH - Okahandja
SJ - Outjo
SK - Keetmanshoop
SL - Lüderitz
SM - Maltahöhe  
SN - Mariental
SNA - Aranos
SO - Otjiwarongo
SP - Karibib
SR - Rehoboth
SS - Swakopmund  
ST - Tsumeb
SU - Usakos
SV - Walvis Bay* 
SW - Windhoek
SX - Gobabis
SY - Omaruru   

*Walvis Bay hatte SV nur bis 1977. Nach Unabhängigkeits Bestrebungen zu dieser Zeit, wurde Walvis Bay aus politischen Gründen der südafrikanischen Kapprovinz angegliedert. Die somit weit abseits der restlichen Provinz gelegene Enklave bekam die Kombination CWB (siehe auch noch unter Zuid-Africa). Dies blieb von 1977 bis 1994 so, da die wichtige Hafenstadt trotz der Unabhängigkeit 1990 nicht von Südafrika frei gegeben wurde. Auf diesen zur Verfügung gestellten Bildern, ist u. a. ein Fahrzeug aus dieser Zeit zu sehen.

Nach der endgültigen Unabhängigkeit 1990 blieben nur die Farben der Schilder gleich. Das System wurde komplett neu. Die Kennzeichen beginnen Landesweit mit N für Namibia. Es folgt eine bis zu 6stellige Zahl. Am Ende stehen ein oder zwei weitere Buchstaben zur regionalen Unterteilung, wie auf den nachfolgenden Bild zu sehen ist.



Hier die weiteren Unterscheidungskürzel.

AR - Mariental (Aranos)
B - Bethanien
EN - Engela / Eehana 
G - Grootfontein
GO - Gobabis
GRN - Government
K - Keetmanshoop
KA - Karasburg
KH - Damaraland (Khorixas)
KM - Eastern Caprivi (Katima Mutilo)
KR - Karibib
L - Lüderitz
M - Mariental
MA - Maltahöhe
NA - Wunschkennzeichen*
ND - Ondangwa
NDF - National Defence Force
OH - Okahanja 
OJ - Outjo
OK - West Hereroland (Okakarara)
OM - Omaruru
ON - East Hereroland (Otjinene)
OP - Kaokoland (Opuwo)
OR - Lüderitz (Oranjemund)
OT - Otjiwarongo
OV - Grootfontein (Otavi)
POL - Polizei 
R - Rehoboth
RU - Kavango (Rundu)
S - Swakopmund
SH - Oshakati (Ovambo)
T - Tsumeb
U - Karibib (Usakos)
UP - Uutapi
W - Winhoek
WB - Walvis Bay  

Die einzigen Schilder die noch etwas anders aussehen sind die Diplomaten und Regierungskennzeichen. Die Diplomaten zum einen sind weiß auf rot und haben eine andere Kombinationszusammensetzung (z. B. 007 CD 01 N). Die dreistellige Zahl steht für ein Land. Es folgt das CD, eine weitere Zahl und am Ende steht das N für Namibia.

Die Regierungskennzeichen sind weiß auf grün und bestehen aus einer bis zu 5stelligen Zahl nach dem GRN.

*Inzwischen gibt es auch in Namibia Wunschkennzeichen. Diese sehen folgendermaßen aus z. B.:  1977 NA . Das bedeutet, es gibt die gewünschte Kombination und am Ende steht nach der Nationalflagge NA, welches landesweit einheitlich ist. Somit ist bei Wunschkennzeichen keine regionale Zuordnung möglich. Wie auf den nachfolgenden Bilder zu sehen ist, sind diese Kennzeichen blau auf weiß.

Weitere Bilder aus Namibia befinden sich auch unter "Schilder-Bilder".
____________________________________________________________________________________________________________