- Rote Kennzeichen

Die roten gab es Anfangs nur mit 04 beginnender Nummer. Diese Kennzeichen gab es bei den Landratsämtern für Probefahrten mit nicht zugelassenen Fahrzeugen und wurden für maximal 5 Tage "ausgeliehen" bzw. verwendet. Nach den 5 Tagen mussten sie wieder zurück gegeben werden. Da dies nicht immer so funktionierte, wurden diese Schilder zum 01.05.1998 durch die Kurzzeitkennzeichen, sogenannte Wegwerfschilder ersetzt. Gegeben hat es diese Kennzeichen mit 3 bis 5 stelligen Nummern von 040 bis 04999.

.

Die Schilder aus ED und HH sind magnetisch. Dies war bei den oft benutzten Schildern gar nicht so unsinnig, da man diese einfach ans nächste Auto hängen konnte. Auch staatliche Einrichtungen wie z.B. die Deutsche Bundesbahn hatten hier eigene Kurzzeitkennzeichen. Eine Rarität sind dagegen diese Schilder in Euro, da in dieser Version nur zwischen dem 1.1.94 und 30.04.98 möglich war.

____________________________________________________________________________________________________________

2010 wurden erstmals Kennzeichen mit 05 eingeführt. Diese gibt es nur Fahrzeughersteller und Technische Prüfstellen. Daher sind diese auch sehr selten und kaum anzutreffen. Hier wird nur 050 bis 0599 verwendet.

____________________________________________________________________________________________________________

Seit dem 21.06.1988 können Autohäuser, Autohändler und Werkstätten eigene Kennzeichen bekommen, welche ausschließlich mit 06 beginnen. Diese werden den Händlern fest zugeteilt und können jederzeit für Probefahrten hergenommen werden. Die 04er wurden zu diesem Zeitpunkt noch weiterhin an Privatpersonen für Fahrzeugüberführungen von den Landratämtern ausgegeben.

Es gibt hier Kombinationen von 3 bis 6stelligen Nummern, also von 060 bis 069999.

.

Für u.a. Motorradhändler gibt es hier natürlich auch verkleinerte Schilder.

.

____________________________________________________________________________________________________________

Mit 07 beginnend können seit dem 15.09.94 Oldtimer zugelassen werden. Bedingung war dass das Fahrzeug mindestens 20 Jahre alt sein muss. Diese Nummern erhielten Privatpersonen und können diese auch für mehrere Fahrzeuge verwenden, jedoch nicht Gleichzeitig. Oldtimersammler können alle ihre Fahrzeuge auf eine rote 07 Nummer anmelden, aber immer nur im Wechsel verwenden. Es kann mit einer Nummer immer nur ein Fahrzeug zur gleichen Zeit bewegt werden zu Probefahrten, Bewegungsfahrten oder Oldtimertreffen. 2007 wurde hier die Altergrenze auf 30 Jahre angehoben. Bisher ausgegebene Zulassungen an jüngere Fahrzeuge bleiben aber weiterhin uneingeschränkt gültig. Siehe dazu auch nachfolgend die H-Kennzeichen.

Hier werden bisher die Nummernbereiche 070 bis 07999 verwendet. Da hier mehrere Fahrzeuge mit der gleichen Nr zugelassen sein können, kann es auch mehr als 2 Schilder davon geben. Ebenso nicht abwegig ist hier, die gleiche Nr in verschiedenen Schilderlängen oder Größen. Abhängig je nach Oldtimer, welcher oder welche damit zugelassen sind.

.

Dieser Mercedes ist noch ein Beispiel wie sowas am Auto aussehen kann. Interessant dabei: Ein DIN-Schild mit DIN-Schrift, die 7 dazwischen jedoch in Euro-Schrift!

_____________________________________________________________________________________________________________