- Monaco  ( MC )                                                                                                                              

Hauptstadt: MonacoFläche: 1,97 km² Einwohner: 32.000 Nationalfeiertag: 20. November 

Von 1901 bis 1950 hatte Monaco französische Kennzeichen mit eigener Kennung. Erst ab 1950 gab es die ersten eigenen Schilder. Diese waren zunächst weiß auf blau, begannen mit dem rot-weißen Wappen, gefolgt von einer 4stelligen Zahl (   5353 ). Darunter stand  PRINCIPAUTE DE MONACO . Die Nummerierung ging zunächst von 1000 bis 9999. Ab 1962 wurde hier durch Buchstaben die Kombinatinen erweitert. E, F, H, K, L und M waren für Autos reserviert.     A101  bis     A499  gab es für Anhänger über 750kg,    A500   bis     A999  für Anhänger unter 750kg. Kurzzeitkennzeichen waren weiß auf grün mit einer der folgenden Kombination:   IT10  bis   IT99 . Motorräder hatten 3stellige Kennzeichen von 100 bis 999 und schließlich    B01  bis    B99 . Polizeimotorräder   X01  bis X99 und Händlerkennzeichen waren    W01  bis    W99 . Es gab noch die beiden Sonderserien mit BH und CS für das Internationale Hydrografische Büro bzw die Internationale Atom Behörde.

..

Seit 1978 sind die Kennzeichen wie oben zu sehen blau auf weiß. Das Wappen am Anfang blieb unverändert bestehen, ebenso wie die verwendeten Kombinationen. Zusätzlich steht nun unter dem Wappen das Ausgabejahr des Schildes. Bis 99 zweistellig, seit 2000 vierstellig. In den 80er und 90er Jahren folgten weitere noch nicht verwendete Buchstaben in der Kombination. Nachfolgend sind nun alle aktuell verwendeten Nummern aufgelistet.

0001-9999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
A001-A999 - Anhänger über 750kg
B001-B999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
C001-C999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
CC01-CC99 - Konsulate
CD01-CD99 - Diplomaten
E001-E999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
F001-F999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
H001-H999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
K001-K999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
L001-L999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
M001-M999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
N001-N999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
P001-P999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
R001-R999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
S001-S999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
T001-T999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
U001-U999 - Busse und Polizei
V001-V999 - Mietwagen
W001-W099 - Werkstätten
W100-W999 - Händler (u.a. für Neuwagen)
WA01-WZ99 - Händler (u.a. für Neuwagen)
X001-X999 - Oldtimer über 25 Jahre
Y001-Y999 - PKW, LKW, Busse, Taxi
Z001-Z999 - 2. Wagen, 3. Wagen, usw.
AA01-SN99 - Motorräder
SP01-SP99 - Polizei Motorräder
SS01-VL99 - Motorräder
VM01-VM99 - Mietmotorräder
VN01-XL99 - Motorräder
XM01-XM99 - Oldtimer Motorräder
XN01-ZZ99 - Motorräder

..

In rot auf weiß gibt es nun Kurzzeitkennzeichen mit der Kennung von    TT01  bis    TT99 .
Der Prinz und der gesamte Palast haben an ihren Fahrzeugen normale Schilder in blau auf weiß. Anstatt des Wappens ist hier jedoch die Krone abgebildet und es folgte eine Nummer mit 
   MC 1  bis    MC99 . Alle historischen Fahrzeuge und Oldtimer im königlichen Automuseum von Monaco haben ebenfalls Kennzeichen mit der Krone am Anfang und einer Nummer zwischen    PM01  und   PM99 , jedoch sind alle diese Fahrzeuge nicht für den öffentlichen Verkehr bestimmt, sondern stehen ausschließlich im Museum.

Die oben aufgelisteten Diplomaten und Kosulatskennzeichen sind grün auf weiß. Ebenso haben die Minister der Regierung von Monaco grün auf weiß mit einer Kombination von    CD1Z  bis    CD9Z . Das französische Generalkonsulat hat     1CC1  bis   1CC9 , das italienische Generalkonuslat   2CC1  bis    2CC9 . Das Internationale Hydrografische Büro, sowie die Internationale Atom Behörde haben keine eigene Kennung mehr, dafür Kennzeichen der ganz normalen Serie, aber auch in grün auf weiß.

Vorübergehende Kennzeichen, sind in französischer Ausführung und weiß auf blau. Sie beginnen mit einer 4stelligen Zahl, gefolgt von WW und MC. Für Export gibt es WW2MC. Dies sieht dann so aus:  9090 WW MC  oder  2002 WW2MC .

..

Die X-Serie für Oldtimer wurde 1986 eingeführt, ebenso wie die Werkstatt und Händlerserien, hier zunächst     WW01  bis    WW99 . 1987 folgte die Z-Serie für 2. Wagen und alle weiteren Fahrzeuge mit dem gleichen Besitzer. 1988 kam die V-Serie für Mietwagen.

_____________________________________________________________________________________________________________